Dienstag, 1. Februar 2022   FNP/Taunuszeitung   

Königstein -Es muss nicht immer Samt und Seide sein", sagt Stefanie Reul. Zielstrebig greift die neue Leiterin der Nähstube des Königsteiner Burgvereins ein Kleid aus rosa-cremefarben kariertem Leinenstoff. Das Modell punktet mit Puffärmeln und Taille. "Das könnten wir mehrfach, beispielsweise an eine Gruppe, ausleihen. Wir haben das Kleid in verschiedenen Größen", erklärt Reul und ist mit einem Mal ganz in ihrem Element.

Nähstube mit mehr Leben füllen

13. Januar 2022, KöWo   

Der traditionsreiche Königsteiner Burgverein e.V. plant für dieses Jahr das 70. Königsteiner Burgfest, wobei alle Beteiligten und Verantwortlichen hoffen, dass nicht nur auf der Burg gefeiert, sondern auch der traditionsreiche Umzug durch die Stadt in „altem Glanz“ stattfinden kann. Der mit dem Fest verbundene Umzug, an dem zahlreiche Gruppen – gekleidet in wunderschöne Kleider und Gewänder – teilnehmen, lockt dabei alljährlich viele Besucher aus nah und fern in die Burgenstadt – auch wenn die Liebhaber schöner Gewänder in den letzten zwei Jahren schmerzlichen Verzicht über mussten. Wo jedoch kommen all die schönen Kleider und wunderbaren Gewänder der Burgfräulein, Hofdamen samt Gefolge, der Handwerker und Bauern eigentlich her?

Nähstube des Burgvereins startet unter neuer Leitung und mit frischen Ideen